Es war einmal ...

Das Pfarrheim Aschach wurde in der Zeit von 1956 bis 1958 unter Mitwirkung der Aschacher Bevölkerung erbaut. 5000 Arbeitsstunden und 500 Traktorstunden wurden freiwillig geleistet. Die Gesamtkosten betrugen ATS 120.000,-- und die Hälfte davon wurde von der Pfarrbevölkerung gespendet.

 

Zur Eröffnung des Pfarrheims (1958) wurde zum ersten mal Theater gespielt. Das Stück hieß "Der Wilderer vom Hochwald" und folgende Personen wirkten mit (v.l.n.r.):

 

Mayr Siegfried

Postlmayr Barbara

Postlmayr Leopold

Schimpelsberger Sabine

Blasl Hermann

Brunnmayr Franziska

Postlmayr Josef

Grassauer Anni

Huemer Johann

Sieghartsleitner Friedrich (er ist heute noch immer aktiv tätig!)


Anmerkung: Im Frühjahr 2014 wurde der neue Martinshof (ehemaliger Pfarrhof mit Anbauten) eröffnet und das Pfarrheim abgerissen!

 

1958 "Der Wilderer vom Hochwald"
1958 "Der Wilderer vom Hochwald"